Bein Mäcki

Das Bild zum Gedicht

maeci
Zusammenfassung
59 Bein Mäcki

nach einer wahren Geschichte - frei nacherzählt
Zum Vorlesen hier klicken!

Die Gschicht, die i Enk verzöh is woahr,
nur die Nam hu i vaändert, is eh kloar,
wei des ku ma mit an Freind nit mochn,
das eam die gonzn Leit auslochn!

In Kitzbichi hot die Gschicht ugfonga –
nennand man „Rudi“ – is ins Kino gonga.
An Disney-Füm mit oana Indianerin homms gspüt,
is krad krecht fi die Familie – der is nit wüd.

Die drei Kinder hommb a Schaffi Popkorn eichizascht
und a jeder hat an Kiwi Cola nochiglascht.
Da Rudi wor vo dem grausigen Zeug gonz krank,
gfockitzt homms rundum – und erscht der Gstank!

Der Füm soim war nett, da geit’s nix z’sogn
zerscht homms si si ogfotzt – dann wieder vertrogn.
Hoib hiniger woar da Engländer in sein Schiffi inna,
is nocha decht zu sein Dianei zruck, of hot’s aufkeascht spinna.

Noch’n Kino hot da Rudi von „wos zun Essn“ brummid
eam hot schon long sein Mogn grummid.
Die Kinder woan begeistern – es war so schee –
die gonz Familie soid zum „Mäcki“ gee!

Wei’s easchtmoi is, das bein Mäcki send
und er des gonze komische Zoig nit kend
denkt er a d’Werbung – jetzt woas a wos a wü
und bstöd fi eu mitnand a „Junior-Menü“!

S’Dianei hint da da Budl is sauber – mit’n Vasteh is schlecht,
owa solang’s eppas einpackt, scheint’s eam krecht!
A Brecki Fleisch, a Bierl, es riacht ja nit lob,
denkt sie „tua weida, boidst du wissat’st, was i fi ran Hunger hob!“

Sie gend zun Tisch – a jeda mit sein Sacki.
Am Nebentisch essen’d Kinder wia die Facki
und pockn aus – da Hunger is jo groß
da geht die Gaudi owa eascht so richtig los!

Da huckt da Rudi – von Bier koa Red,
nur a Pappadecki voi Cola – des is bled!
A Bandl mit oana Indianerfeda – er kunnt’s in die Eggn haun
und a Piratenschiffi – so oas zun soiwa zommabaun.

Da Bua woas was des in dem kloan Schissei send
vier winzige Chicken-Mäck-Nagget sends – er hot’s glei kennt!
Stod Easchtäpfi geits no a kloas Hantei voi Pommfritz,
da Rudi huckt mit sein Koidampf da – es is a Witz!

Vo so an Moment miassat’st a Foto mochen
da wuschtn no die Enkei lochen!
Wia da Rudi mit da Indianerfeder huckt und fluacht
und verzweifid wos Ondlas zu Essen suacht!

Das Rudi woas – des Essen is zun vergessen!
S’nexte Moi gemma wieda zu Griaswiascht Schnitzel essen!

Beschreibungen und Ausdrücke

enk = Euch
verzöh = erzähle
wüd = wild
Schaffi = Schüssel
eichizascht = hineinträgt
Kiwi = Kübel
nochiglascht = nach geleert
gfockistzt =geschweinigelt
homms = haben sie
erscht = besonders
Füm = Film
geit = gibt es
zerscht = zuerst
ogfotzt = abgewatscht
hoib hiniger = halb tot
nocha decht = dann doch
Dianei = Mädchen, Liebstes
aufkeascht = aufgehört
spinna = spinnen, schmollen
brummid = gebrummt
mogn = Magen
grummid = rummort
easchtmoi = das erste Mal
Zoig = Zeug
wos a wü = was er will
bstöd = bestellt
eu mitnand = alle miteinander
Budl = Verkaufstheke
Vasteh = verstehen
eppas = etwas
krecht = richtig
Brecki = Brocken
nit lob = nicht schlecht
tua weida = beeilen
wissat'st = wissen würdest
Facki = Schweinchen
pockn aus = auspacken
Gaudi = Spaß
Pappadecki = Pappbecher
Bandl = Band
oana = einer
Eggn haun = in die Ecke werfen
zommabaun = zusammenbauen
Schissei = Schüssel (klein)
Easchtäpfi = Kartoffel
kloas Hantei = kleine Handvoll
Koidampf = Kohldampf
miassat'st = müßtes du
Enkei = Enkel
was Ondlas = etwas Ordentliches
Griaswiascht = bekanntes Gasthaus "Grieswirt"