Da göttliche Plan

Das Bild zum Gedicht

Gelse
Zusammenfassung
08 Da göttliche Plan

Philosphisches zum göttlichen Plan nach einer Gelsenjagd
Zum Vorlesen hier klicken!

I ku mi erinnern, dass i vom „göttlichen Plan“ glernt hu.
Boid i mi so umschau, glab i nimmer so recht dru.
Der Chef an Himmi hot seine Ugstöden nit im Grief,
es lafft oafoch nit recht rund – es lafft vü schief.

Boidst schauggst, wia’s middn Goid aufgeht bei die Scheich,
und nebenbei sterbn’s an Hunger mit aufblahde Beich!
Boid Pamela Anderson kriag mehr, boids mit ihrn Busen wedelt,
ois wia der Karl-Heinz Böhm fie di Äthiopia dabedelt.

Wias Weda spinnt, wie ma’d Luft verpesten,
si trotzdem owa neamb nix scheißt im Westen.
In a poor Johr weascht’s fi insre Enkei zun Datteln brocken,
und mir weand bei 25 Grad untan Christbam hucken.

Na – des Gonze gfoid ma nimmer,
es weascht ja nit besser – es weascht ja schlimmer!
Dawei wor der Plan im Ansatz nit bled –
des Beispiel zoagad ins wie’s gscheider geht:

Danaxt lieg i im Bett es – es is no Summer,
da brummt a Goisn um mi umma.
Bevou’s mi gstochen hot hu i ma denkt – sixt, des is gscheit,
dass wenigstens koane lautlosen Goisn geit!

Beschreibungen und Ausdrücke

boid = wenn
Ugstödn = Angestellten
Grief = Griff
Goid = Geld
Beich = Bäuche
dabedelt = erbettelt
neamb = niemand
brocken = pflücken
hucken = sitzen
weascht = wird
zoagad = zeigt uns
danaxt = neulich
Goisn = Gelse
bevou = bevor
sixt = siehst Du
geit = gibt