Da Reisebericht

Das Bild zum Gedicht

Reise
Zusammenfassung
36 Da Reisebericht

nach einem Witz - passend zur Urlaubszeit (sehr) rustikal. Ein Spitzbub, der Böses dabei denkt
Zum Vorlesen hier klicken!

Nei Wochen Ferien – des wor fein,
do is scho hoscht, wieder stad zun sein!
Ruhig hucken und nit schwätzen
und voi Iwamuat im Klassenzimma ummafetzen.

„Liebe Kinder – es ist wieder fein,
mit Euch nach langer Pause zusammen zu sein.
Nehmt nun die Hefte – lasst uns starten
erzählt mir von den Ferien – ich kann’s nicht erwarten!“

Die Kinda hoind die Fedapenal – ois noi,
da Ranzen is mit d’Heftln voi.
„Erzählt mir: was habt ihr im Urlaub denn erlebt
und denkt dran: die Fehler suchen, bevor ihr mir den Aufsatz gebt!“

Da Franzei hot nit amoi zun Schneitzn Zeit.
Er is a pfiffigs Bürschl und a recht gscheit.
A poor Wörter, nachand geht’s scho s’Easchtmoi u:
„Bittschee, i woaß nit, wia ma Genitalien schreibn ku!“

Die Lehrerin is pedagogisch fit,
drum bleibst gonz cool und schimpft a nit.
Erklärt eams – hot gmoand, des woars – owa leider –
kuschz drauf geht’s scho wieda weida!

„Wia schreib ma Sperma?“ die Lehrerin is gschockt
die Knia zittern ihr, bevor si si niederhockt.
No oamoi hüft’s und bleib gonz ernst,
erklärt und murmelt „I hoff, dass wenigstens dabei wos lernst!“

Es dauert nit long – oft kimmb a no amoi:
“Boid’s ma no oamoi hoiffadn – ja des war toi!
Wia schreib ma Vorhaut?“– da Lehrerin weascht schlecht
„Sog Franzei – was schreibst den da – geh zoag ma’s decht!“

gonz stoiz hebb a s’Heftl aufgschlogn hi,
oft liest die Lehrerin fi si soiwa den Text stad vie:

Wir fahren mit dem Auto gen Italien.
Nach dem Brenner sperr ma den Hund in den Kofferraum,
damit s’nit vorhaut, wenn da Papa bremst.

Beschreibungen und Ausdrücke

Nei = neun
hoscht = schwer
stad = still
hucken = sitzen
Iwamuat = Übermut
ois noi = alles neu
Ranzen = Schulranzen/-tasche
voi = voll
s'easchmoi = das erste Mal
gmoand = gemeint
kuschz = kurz
hüft's = hilft sie
oft kimmb a = dann kommt er
hoiffadn = helfen würden
toi = toll
weascht = wird
hebb a = hebt er
soiwa = sleber
stad = still/leise