Da Wunsch

Das Bild zum Gedicht

Wunsch
Zusammenfassung
181 Da Wunsch 2010

nach einem Witz
Zum Vorlesen hier klicken!

Da Burgamoasta spaziert Richtung Mittelstation – aloan,
iwan Sunnberg auffi – vorbei bei Hagstoan,
denkt si bein Bankei, da kunnst an Osch voi sitzen
von Berggeh weascht ja miad und muast a schwitzen.

Wira da huckt und unt des scheene Stadl sigg
kimm eam vie, dass unter d’Stauden was Glänzad’s ligg!
Er hebb’s auf und woit’s a wenk putzen
kimmb da Rach aussa – er kimmb a‘s Stutzen!

Du weascht scho wissen um wos jetz geht –
es is da Wunschgeist, der vor insan Burgamoasta steht!
„Bürgermeister – du hast einen Wunsch frei
denk gut nach – sag mir, was soid’s denn sei!“

Spontan schaugg da Burgamoasta ummi zun Hahnenkamm:
„Des Horn und der Hahnenkamm kerat‘n zamm –
oa groaße Schiregion – dia zwoa Berg mecht i verbinden!
Fie de Vision muasst Du mir jetz a Lösung finden!“

Der Geist stutzt – schaugg ummi iwas gonze Toi
Weascht kasweis und sogg donn aufamoi:
„Des geht nia – stöh da vie, mia miassatn do Stützen bauen
und die Leit miassatn a poor hundert Meter oichischauen!“

„Na – bei meiner gonzen Zauberkunst weascht des nit miggla sei –
winsch da wos onas – nit gonz so schwar des war hoit fei!“
Da Burgamoast denk nach, wos a gern häd:
„I mecht die Frauen versteh – des war nit bled!“

„Wos denken sie, wenn’s beharrlich schweigen,
vo oana Kleinigkeit nit owasteigen,
„A nix“ sogn, boids is frog, wos geit,
ob glücklich send – oder ob ihr ebbas feit!“

Das Geist schaugg geistesabwesend – jo des geit’s!
Da Burgamoaster frogg scheiheilig – „kust des a nit oder wo feit’s?“
Ma sigg dass da Geist an Ausweg suacht,
bis a schliesslich wira Biakutscher fluacht:

„Hardigatti – wos soid i da bauen?
Soid i um Vieragondeln oder um zwoa große schauen?
Mit Stützen oder frei hängend iwas gonze Toi?
Donn host Dein vadommten Wunsch erfüht – Herrgott no a moi!“

Beschreibungen und Ausdrücke


Burgamoasta = Bürgermeister
aloan = alleine
auffi = hinauf
Hogstoan = Berggasthof Hagstein
an Osch voi sitzen = rasten
weascht ja miad = wirst du müde
scheene Stadl = schöne Stadt
was Glänzads = etwas Glänzendes
hebb's auf = hebt es auf
woit = wollte
da Rach aussa = der Rauch herauss
kerat'n zamm = würden zusammen gehören
weascht = wird
kasweis = kreidebleich
aufamoi = auf einmal
stöh da vie = stell dir vor
miassatn = müssten
hundasch = hundert
oichischauen = hinunterschauen
nit miggla = nicht möglich
wo onas = etwas anderes
owasteig = heruntersteigt
boid is frog = wenn ich sie frage
wos geit = was los ist, was es gibt
ebbas feit = etwas fehlt