Dinner

Das Bild zum Gedicht

Dinner
Zusammenfassung
203 Dinner 2011

von einer teuren Fehlinformation
Zum Vorlesen hier klicken!

A fein’s „Dinner“ in an oidn Palast kimmb ma in Sinn,
wor in da Werbung – do mias ma amoi hin!
Schee unzogn – sogar a Krawatt tua i ei,
do siggst scho – des muas gonz wo’s Bsunas sei!

Mei – des soidatst segn – ois Goid und Stuck!
Leise Musik, ois schee deckt – do gibb’s koa zruck!
An Haufen Köna – auf jeden Gost kemmand zwoa,
denk ma, hommb dia do scho oi ebbas z’doa?

A da Wand oide Büdl, vo wüdschiache Leit,
a so a Prunk – denk ma, dass des krod geit!
Es riacht direkt noch Göd – es lieg in da Luft,
aus da Kuchi owa kimmb a herrlicher Duft.

Auf da Speisekosch is wenk Deutsch, i denk ma dass oafacha is
und b’stöh destweg’n a „Menu Surprise“.
Owa nocha geht’s auf – vo da Kuchi an Gruaß,
is gornit so oafach, wei i mi auf’s Bsteck konzentriern muas!

Auf oamoi gwor i, der Wei is gemein,
noch jeden Gong nemman’s ma s‘Glasl weck , i muas mi so gschlein,
Vorspeis, Hauptspeis dazwischen an Mokka,
noch’n fünften Gong hu i no gmoand, des pack i decht logga!

Owa nocha – noch da zwoaten Nachspeis weascht’z schlimma,
essen hät i jo no gschafft, owa schlucken ku i nimma.
Hu nit oiwei gwisst, wos i gessen hu
Owa s’mehrane wor guad – hot gonz guad tu!

Bei da Rechnung hot si sogar der Köna gschammb!
Hot’s gonz konspirativ in a schwoschze Mappen varammb!
Woit’s gor nit segen – hu eam die VISA hintu,
Hu an Zettl mitgnumma, damit i an nexten Tog nochschauen ku.

Sie schreimb ja oiwa, ma soid auf sein Darm guad schaun!
Und da kust mit Sicherheit auf die Palaststoffe baun!
Drum wor i spann’t – bi auf’s Haisl gonga
Irgendwie muast ja den Tog ufonga.

Vo die Palaststoffe weascht da Darm greinigt, die Hoor kriang an Glonz,
die Haut soid schee wean – des glab i nit gonz,
die Enttäuschung wor groß – nix wor onasch – ois gleich
nix wor’s mit’n jinger ausschaugn – nix neich!

I woas eh – nit ois wo’st liest soidst oiwei glabn,
owa so an toian Bledsinn soid’ns eigentlich nit dalabn!
S’nexte Moi los i die Palaststoffe Palaststoffe sei
und lod di auf a gonz normals Wienerschnitzei mit Easchdäpfi ei!

Beschreibungen und Ausdrücke

oidn = alten
amoi = einmal
schee unzogn = schön gekleidet
Bsundas = Besonderes
soidatst = solltest du
Köna = Kellner
ebbas z'toa = etwas zu tun
oid Büdl = alte Bilder
wüdschiache = hässliche
Leit = Leute
krod geit = wirklich gibt
oafacha = einfacher
b'stöh = bestelle
gwor i = bemerke ich
der Wei = der Wein
gschlein = beeilen
gmoand = geglaubt, gemeint
s'Mehrane = das meiste
gschammb = geschämt
schwoschze = schwarze
varammb = verräumt, versteckt
wor i spann't = war ich neugierig
Haisl = Toilette
di Hoor = die Haare
schee waen = schön werden
onasch = anders
jinger = jünger
oiwei glabn = immer glauben
toian Bledsinn = teuren Blödsinn
dalabn = erlauben
s'nexte Moi = das nächste Mal
lod di = lade dich
Easchdäpfi = Kartoffel