Ego

Das Bild zum Gedicht

Steine am Wasser
Zusammenfassung
188 Ego 2010

ein nachdenkliches Gedicht
Zum Vorlesen hier klicken!

Mia mecht’n gern – mit Onane mitanond
durch’s Leben geh – und Hond in Hond
die Probleme lösen, de hoit so daherkemmand
und de ins imma wieder gefangen nemmand.

Und decht geling’s nur soit’n – es is scho schwar,
war leichter wonn des vafluachte Ego an Kopf nit war!
Beweisen, das ma soiwa vü gscheider wia da onane is,
des mocht des Leben so schwierig – des is gwies!

I hu mi a wenk umgschaut und a wenk sinnierscht –
auf mein eigenes Leben g‘schaut und philosophiascht:
I moa – die Liab kunnt si am besten dann entfoit’n,
boid ma im richtigen Moment die Pappen hoit‘n!

Beschreibungen und Ausdrücke

stad = still
Onane = Anderen
mitanond = miteinander
nemmand = nehmen
decht = doch
soit'n = selten
schwar = schwer
vafluachte = verfluchte
soiwa = selber
vü gscheider = viel gescheiter
da onane = der andere
gwies = sicher
hu mi = habe mich
sinnierscht = sinniert