EM

Das Bild zum Gedicht

Fußball
Zusammenfassung
228 EM 2012

von einem Witz inspirierte Überlegungen zum schlechten Abschneider des österreichischen Fußballs
Zum Vorlesen hier klicken!

Auf an Bankei siech i zwoa Rentner hucken
send oi zwoa hibbsch oid, kennand si nimma bucken,
dann‘d iwan Fuasboin und die EM philosophian
und vo Hörapparat zu Hörapparat intensivst kommunizian.

„Wer spüd denn heit, mecht a wenk Fernsehn schaugn,
bei dem Sauweda tat ma die Abwexlung gonz sicha taugn!“
„Österreich – Ungarn – DES Schlogag’spüh bei der EM!“
„A geh“ sog da onare – „und gegen wem?“

I bi a Fuasboiignorant, des gib i zua!
Mog nit mehr sogn, damit i koan Bledsinn red‘n tua!
Owa irgendwie tuat sie scho die Frog aufdränga:
Warum dia, dia untan EU-Rettungsschirm druntahänga,

die Spania, die Griechen und di Portogiesen,
vüh besser spühn auf dera Stadionwiesen!
Bein Fuasboi vageht die Geberlända s’Lochn,
weis nix reissen und weis koan Stich nit mochn!

Es foit scho auf, dass dia was s‘tägliche Leben nit dablosen,
die besten und toiastn Fuassboia hommb am Fuasboirosen!
Vielleicht is eh nit so schlecht, dass mia auf die
hintern Plätz ummaeiand
wei ma den oanzigen Höhepunkt beim Bundeshymnesinga feiand!

Beschreibungen und Ausdrücke

siech = sehe ich
hucken = sitzen
oi zwoa = alle beide
hibbsch oid = ziemlich alt
kennand = können
bucken = bücken
wer spüd = wer spielt
den heit = denn heute
a wenk = ein wenig
Sauweda = Sauwetter
sicha taugn = sicher gut gefallen
Schlogag'spüh = Schlagerspiel
sog da onare = sagt der andere
Fuasboiignorant = Fußballignorant
oi onan = alle anderen
toiasten = teuersten
unnaeinand = herumeiern
oanzigen = einzigen
feiand = feiern