Groamat

Das Bild zum Gedicht

Groamat
Zusammenfassung
171 Groamat 2010

nach einem Witz
Zum Vorlesen hier klicken!

Da Summa is umma – da Herbst schaugg ums Eck,
es is nimma hoas, vo da Oim send d‘Kia weck,
a scheene Zeit – drauf gfrei i mi oi Jahr, gonz gwies,
is wia won‘s Jahr in d‘Rentn geht –  dass d’ergste Orweit feschtig is.

Da Bauer schaugg in da Fria, wia die Newi steign,
braucht no an scheen Tog, er soid no oamoi heign,
s’Groamat is scho gmaht und oamoi gwent,
boad auf die Sun, is no z’feicht auf da Leit‘n ent.

Es gibb ja nix Scheenas wia so a Groamathei –
so was zart’s – des riacht so fei!
Den Gruch miassat’st in a Dosen bringa,
damit tat’s jeden Duftwettbewerb gwinga!

S’Ocharechen geht vüh leichter vo da Hand,
es is nimma so hoas und a wei koane Brem‘ umma sand.
I mog des – die Orweit is richtig fei,
bei den fein Grasei mecht i direkt so a kloas Kaiwei sei.

Da Opa huckt mit sein Enkei und schaugg die Heiga zua,
da Franzei is a gschdiascht‘s Mandl, a netta Bua,
is ois furchtbar wichtig, hot oiwa wos zun Frogn
und tuat zwischendrinn fie die Heiga Wassa trogn.

Da Opa steckt si an Groshoim zwischen die Zähn’d
auf oamoi klatscht der kloa Franzei in die Händ:
„Mia kriang a neichs Auto, jetz is soweit!“
Da Opa vasteht gornit wos jetz auf amoi geit!

„Was hupfst denn wia’s Rumpelstilzchen im Kroas?
Wos is di jetz iwakemma, wo’s i nit woas?“
„Da Papa sogg: „Wenn da Opa ins Gras beisst, dass mia a nois Auto kriang
und wenn dann no was bleib, an no in Urlaub fliagn“.

Beschreibungen und Ausdrücke


Groamat = letztes Heu
hoas = heiß
easchtn Kia = die ersten Kühe
Oim = Alm
gfrei i mi = freue ich mich
d'ergste Orweit = die meiste Arbeit
feschtig = fertig
in da Fria = Früh morgens
die Newi steigen = der Nebel steigt
no oamoi heign = noch einmal Heu ernten
gmaht = gemäht
gwent = gewendet (zum Trocknen)
boad = wartet
riacht = riecht
miassat'st = müßtest Du
gwinga = gewinnen
s'Ocharechen = das Herunterrechen
nimma so hoas = nicht mehr so heiß
vüh Brema = viele Bremsen (Insekten die stechen)
kloas Kaiwei = kleines Kalb
schaugg = schaut
die Heiga = die Heuernter
gschdiascht's Mandl = netter Kerl
oiwei - immer
zun Frogn = zum Fragen
Groshoim = Grashalm
Zähn'd = Zähne
kriang = bekommen
neichs Auto = neues Auto
auf oamoi geit = was los ist
im Kroas = im Kreis
iwakemma = eingefallen
nit woas = nicht weis
no was bleibt = noch etwas übrigbleibt