I winsch da

Das Bild zum Gedicht

christbaum
Zusammenfassung
165 I winsch da
Weihnachswunsch 2010

mit dem Gedicht wünsche ich allen Hoangascht-Freunden ein frohes Fest und ein glückliches Neues Jahr
Zum Vorlesen hier klicken!

Heia foit ma koa Weihnachtsgeschichte ein –
da hu i ma denkt, es weascht am Oafachsten sein,
wenn i Dir fie Weihnachten winsch, dass Di besinnst
und vielleicht de oana oder onare Erkenntnis gwinngst.

Boid’s stimmb, dass nur dia Stunden s’Leben ausmochen,
in denen mia liab’n und mit’n Heaschzen lochen,
nocha winsch i Dir, dass Zeit findst, a Keschz u’zinnt’s
und dass Di wer liab – und Du ebban zun o’Hois‘n finnt’s!

Des kost nix – da brauxd nix kaffen
oder wia bled durch die Kaufheisa laffen!
Boid’s da wirklich nit geling, den Gedanken feschtig z’denken
mecht i da vüh Kroft fie’s nexte Johr schenken!

Siest owa soid Di ebba in die Arme nemma
und voi Liab ins letzte Eck vo Dein Heaschzen kemma,
sie doscht broadmochen, vüh Wärme spenden –
genau den Weihnachtswunsch mecht i Dir senden!

Beschreibungen und Ausdrücke

Heia = heuer
foit ma= fällt mir
weasch = wird
Oafaschsten = am einfachsten
oan oder onare = eine oder andere
boid's = wenn es
mit'n Heaschzen = mit den Herzen
lochen = lachen
Keschzn u'zinnt's = Kerze anzündest
ebban = jemanden
zun o'Hoizen = Umarmen
finnt'st = findest
kaffen = kaufen
feschtig z'denken = fertig zu denken
vüh Kroft = viel Kraft
siest owa = sonst aber
Heaschzen = Herzen
doscht broadmochen = dort breitmachen