Liab

Das Bild zum Gedicht

schweinsbraten
Zusammenfassung
244 Liab
Feber 2013

von einer kreativen Suche nach Alternativen Zugängen
Zum Vorlesen hier klicken!

Die Resi hot in da Weitau vüh g’leant,
wei’s do jo guade Hausfraun weand!
Egal ob Fleisch, Möhspeis oder Fisch,
es kemmand nur guade Sochen auf’n Tisch

In da Friah die soiwa g’mochte Mamalad,
da Hansi wissat nit, wos a ohne de tat,
do schmeckst an Summa, ois is gonz frisch,
do kimmb nur s‘Beste auf’n Tisch!

Da Schweinsbrodn mit die Krusten, de krod so krochen,
des Sauerkraut, die Erschdäpfi , des sand so Sochen,
de oana, boid a‘s nit kennt, nit vasteht,
dass d’Liab hoit decht durch’n Mogen geht!

Die Glasur auf da Sacher die so schee glonzt,
dass drauf des Sunnliacht direkt tonzt,
die Linza mit’n soiwagmochtn Ribislgelee,
da Hansi schaut valiab zur Resi – es ist so schee!

Des Essen ist nit nur guad – es is a gsund!
Fie die grosse Liab vom Hansi sicha a a Grund!
Is hoid nit foisch, wos d’Leit so sogn:
Jo, Jo, die Liab, die geht hoit durch’n Mogn!

Ea Diandl heascht des imma wieda,
is a fesche und a siest nit zwieda,
sie hot an Freind, mit dem is zomm,
is jo nett, boid si d‘junga Leid gean homm!

Danaxt kimm’s hoam, die Augen glonzen,
sie wor mit ihr Freind aufn Bauernball tonzen:
„Mama heid homma fie’d Liab an onan Zuagong g’funten!
Der is nit im Mogen – er is bissei weida unten!

Beschreibungen und Ausdrücke

Weitau = Landwirtschaftsschule
vüh g'leant = viel gelernt
weand = werden
kemmand = kommen
in da Friah = in der Früh
soiwa g'mochte = selbstgemachte
Mamalad = Marmelade
wissat nit = wüßte nicht
ois is gonz frisch = alles ist ganz frisch
de krod = die so richtig
krochen = krachen
Erschdäpfi = Erdäpfel, Kartooffel
de oana = die jemand
boid a's nit kennt = wenn er das nicht kennt
hoit decht - halt doch
durch'n Mogen = durch den Magen
so schee glonzt = die so schön glänzt
Sunnliacht = Sonnenstrahlen
tonzt = tanzt
Linza = Linzertorte
soiwagmochten = selbstgemachtes
Risislgelee = rote Johannesbeeren
valiab = verliebt
nit nur guad = nicht nur gut
foisch = falsch
ea Diandl = ihre Tochter
heascht = hört
a siest = auch sonst
nit zwieda = hübsch (anerkennend)
is zomm = ist sie zusammen
gean homm = gernehaben
danaxt = neulich
kimm's = kommt sie
hoam = nach Hause
fie'd Liab = für die Liebe
onan = anderen
g'funten = gefunden
nit im Mogen = nicht im Magen
bissei weida unten = ein wenig weiter unten