Poesie

Das Bild zum Gedicht

Poesie
Zusammenfassung
182 Poesie 2010

Gedanken nach einem Frühlich mit grauslichem Wetter
Zum Vorlesen hier klicken!

Da Lehrer in da Schui bemüht si in seine Stunden,
dass die Kinder amoi mehr wia nur Tirolerisch kunten,
hot die Augen vor lauta Begeisterung zun Plafont auffidraht
und deklamiert gonz begeistert – es is ois spad:

„Oh Nacht, lass hernieder dein Schattenkleid,
entzieh unseren Blicken das ganze Erdenleid!“

Nocha wend a si an die Klasse und is no gonz entrückt:
„Das ist Poesie – do is hoit ois gonz blumig ausgedrückt!
mia hommb ja glearnd, es gibb a Prosa,
sogg ma bitte wie der Sotz in Prosa hoassat liebe Rosa!“

Die Rosa in der eascht’n Reih
denkt noch und ontwort dann a glei:
„Moch die Vorhänge zua – damit i nimma aussi siag
I mecht des Sauweda nimma segn, bevor i die Krise kriag!

Beschreibungen und Ausdrücke

amoi = einmal
kunten = können würden
auffidraht = erhoben
es is ois spad = hoffnungslos
glearnd = gelernt
eascht'n = ersten
siag = sehe