Pullover

Das Bild zum Gedicht

Pullover
Zusammenfassung
164 Pullover
Weihnachtswunsch 2009
Zum Vorlesen hier klicken!

Die Keschzn auf’n Christbam brenna,
s’ Gleggei hot gleit – es is des Christkind kemma!
Es riacht nach Weihrauch – es is so fei,
des is fie mi „Hoamat“ genau so muas sei!

S’kloa Biawei steht da mit groaße Augn,
woaß gornit, wo soid a zeascht hischaun!
Die Steanspritzer, die Engei, die am Christbam hänga,
die gonz’n Gschenk, s’Boatn geht nit länga!

Zeascht muas owa no des „Stille Nacht“ sei,
s’Schwestal am Hockbredl kimmb nit recht drei,
is gleich – glei is vie,
do schiasst’d a zu die Paktln hie!

„Na, na – zeascht meacht i vo dir no a Neidei kriang“,
da Papa vasuacht die Spannung no a wenk in  die Länge s’ziang,
d’Mama schneitzt si gonz vastoihn,
und geht si a frisch Schneitztiachi hoin.

Ritsch, Ratsch – des Gschenkpapier fliag
wiara an die gonzn scheen Bandl ziag:
„Schau a Büdabuach“, „Schaug die Schi“
schiasst hin und her, geht zu sein Schwestal hi.
„Schau, do ist no a gonz a dick’s Packtl – moch’s auf!“

Er is gonz aufgeregt und stürzt si drauf:
„A Pullover – mei is der dick und fei!
Nit wax und mit an Zopfmuster drei!“
„Der is so woach – des tuat so guat,
is krod so, ois wie wonn mi die Mammi hoisn tuat!

Do weascht’z a so worm – fong bei die Zechn u,
des is des Scheenste, an des is mi erinnern ku!“
I mecht da z’Weihnachten an virtuellen Pullover gebn!
Soidst des Gfüh hom, i tat die gonz fest hebn.

Nix redn – nur die virtuelle Wärm soid di umhühn,
soid’st die Freindschaft und mei Zuaneigung fühn.

Beschreibungen und Ausdrücke

Keschzn = Kerzen
Gleggei = die kleine Glocke
gleit = geläutet
Hoamat = Heimat
s'kloan Biawei = der kleine Bub
zeascht = zuerst
s'Boaten = das Warten
zeascht = zuerst
Hockbredl = Hackbrett (Instrument)
kimmb nit recht drei = kann den Rythmus nicht finden
glei is vie = gleich ist es vorbei
schiasst'd a = schießt er
Neidei = Umarmung, Busserl
schneitzt = schneutzt
vastoihn = verstohlen
Schneitztiachi = Taschentuch
nit wax = nicht rau, kratzend
woach = weich
hoisn = umarmen
Zechn = Zehen