S’Speibsacki

Das Bild zum Gedicht

regierung
Zusammenfassung
56 S'Speibsacki

über die Regierung und die vielen nicht erledigten Aufgaben

Karikatur A. Raschl www.karikaturen.at
Zum Vorlesen hier klicken!

Danaxt bi i im Flugzeig ghuckt,
und hu mi nach der Zeidung buckt,
da denk i ma – siggst de Speibsacki de send schlauch!
Is gfierig z’wissen, dass da send – a wenn is nit glei brauch.

A da Zeidung lies i, dass so fü Arweitslose geit
und dass a da Wirtschaft an de gscheiden Leit weit feid
und dass d’Regierung vü hunnaschtausend Euro plant
weis mit dem was a da Schui lernand fie an Beruf nit tann’d.

A Seit weida is zun Lesen,
in Brüssel da send die gonz’n Besn!
Mia send bei da PISA* -Studie fü fü schlechta won
owa d’Regierung muas bei die Schuira spon.

Middn gsund’n Hausverstand versteht oas nit, wia’s des denn geit!
Wanns hoit glei a da Schui mehr lernandan – des war decht gscheit!
Boid I weidadenk fong i u as Fluachn:
I fircht grob, bei DER Politik weaschz no zun Speibsackisuachen!

Beschreibungen und Ausdrücke

danaxt = neulich
ghuckt = gesessen
siggst = sieht du
Speibsacki = Kotztüte (?)
schlauch = schlau
gfierig = praktisch
gonz'n Besn = die ganzen Bösen
Schuira = Schüler
spon = sparen
versteht oas nit = versteht jemand nicht
geit = gibt
hoit glei = doch gleich
weidadenk =weiterdenke
fong i u = fange ich an
fircht = fürchte
weaschz no = wird es noch
Speibsackkisuachn = Kotztüte suchen