Tierarzt

Das Bild zum Gedicht

Tierarzt
Zusammenfassung
220 Tierarzt 2012

nach einem Witz - ein Mißverständnis
Zum Vorlesen hier klicken!

Der Bauer Sepp, der find des schod,
dass die Kuah Enzian hoia nit aufg‘numma hod.
Des is natürlich fie’s Gschäft nit guad,
drum iwalegg a, ob a do nit a wenk nochhoifn tuad.

Er hot jo Erfahrung, so dass as g’spiascht:
Jetzt is Zeit – die Enzian hod endlich g‘stiascht!
Er foscht zum Tierarzt in sei Haus
und suacht si doscht an Samen aus.

Der kimmb an nächsten Tog mit’n Geländewogn
und woit noch sein Weg zur Enzian frogn,
is owa neamb do – nur die Oma is no umma
und geniest die letzten Sonnenstroihn vom Summa.

„Griast Di Lisi, kunnst ma hoifn, wonn des geht,
soid die Enzian besamen, zoag ma decht wo’s steht!“
„Ja freilich, do is, muast die oan Kia nur a wenk ummidränga
und dei Untahosen kust do auf dem Haggl uichihänga!“

Beschreibungen und Ausdrücke

find des schod = findet es schade
hoia = heuer
nit aufgnumma = nicht schwanger wurde
drum iwalegg a = darum überlegt er
nochhoifn tuat = nachhelfen soll
das a s'spiascht = dass er es merkt
g'stiascht = stieren = bereit für den Stier ist
foscht = fährt
soim = selber
suacht = sucht
doscht = dort
owa neamb do = aber niemand da
is no umma = ist noch anwesend
zoag ma decht = zeig mir doch
Kia = Kühe
ummidränga = hinüberschieben
kust da = kannst Du da
Haggl = (Wand-)Haken
uichihängen = aufhöngen