Vegan

Das Bild zum Gedicht

wiener
Zusammenfassung
313 Vegan
Gedicht Jänner 2016

Über die neuen Vorschriften mit den 14 Allergen-Gruppen und die Zweifel, dass Gebete beim Essen helfen

Bild Internet
Zum Vorlesen hier klicken!

„Fei Mannei, dass’d bei ins bleibst iwa d’Nocht,
mia tand heit amoi ois, wos Dir a Freid mocht!
Donn kocht dir die Oma wos Feins zum Essen
owa die Mama und an Papa u’ruafn nid vagessen!

Wos mogst den, vielleicht a Schnitzei mit Pommfritt?“
„Na Oma, mecht’n scho, owa des derf i nid!
Do is A, C und G in vo die Allergene
des ku ma jo heit ois nochlesen, des is des schene!“

„Bua, i hu gornit gwisst, dass Dir wos feit,
dass des auf oamoi kimmb, dass sowas geit!“
„Na Oma, mia feit eh nix, owa des muast vasteh,
d’Mama sogg, do derf ma koa Risiko eingeh!“

„Nocha moch ma ins an Backhendlsalod,
wei der gonz sicher vüh Vitamine hod!“
„Ui, des geht gornit, wei i des scho kenn!
Do kimmb zun A und C a no des L,M und N!“

Woast wos, nocha moch ma ins decht des Wiena!
Do wea ma woi a Ausnomm mochn kiena!
Trink ma a Holla, nocha homma’s Cola eig’sposcht,
tuast nix schörgn, nocha hot e neamb nix g’woscht!“

„Wos geits dahoam ois Nochspeis, ebbas Siass?
Nit das i des mit mein Kaisaschmorn a no biass!“
„Bei ins gibbs nur basische Kuchen – eh gonz guad,
wo d’Mama Mandeln, Nussen und Dattln eichituad!“

D’Oma sogg nix, fong u panian,
da Bua geht dawei mit’n Opa a wenk spazian,
voi Hunga schiasst a hin zu Tisch:
A Schnitzei! Die Pommfritt und ois gonz frisch!

„Zeascht sprech ma no a Tischgebet,
vielleicht woast Du wia des geht!
Das a ins beschützt, des tan ma a Herrgott bitten,
er is do obn im Herrgottswinki, in insra Mitten!“

„Sprecht’s es dahoam gor nia a Tischgebet?
Woast iwahaupt wia ma da tuat und wia des geht?
Wa scho schee, wenn da des wer leand,
damit die oidn Traditionen weidagebn weand.“

„Na, des homma bei ins dahoam no gor nia tu,
muass a sogn, dass i gor koa Ongst nit hu!
Vasteh nit, warum ma voun Essen um Schutz und Beistand beten tuat,
die Mama kocht jo eh so g’sund, vegan, und guat!“

Beschreibungen und Ausdrücke

fein, kleiner Mann, dass Du bei uns bleibst über Nacht
wir machen heute einmal alles, was Dir Spaß macht!
Dann kocht Dir Oma etwas Feines zum Essen
aber die Mama und den Papa anrufen nicht vergessen!

Was willst Du denn, vielleicht ein Schnitzel mit Pomm Fritt?
Nein Oma, möchten schon, aber das darf ich nicht!
Da ist A, C und G drinnen von den Allergenen
das kann man ja heute alles nachlesen, das ist das schöne.

Bub, ich habe garnicht gewußt, dass Dir etwas fehlt,
dass das auf einmal kommt, dass es sowas gibt!
Nein Oma, mir fehlt nichts, aber Du mußt verstehen,
die Mama sagt, da darf man kein Risiko eingehen!

Dann machen wir uns einen Backhendl-Salat
wer der ganz sicher viele Vitamien hat!
Ui, das geht garnicht, das kenne ich schon!
Da kommt zu A und C auch noch das L, M und N!

Weißt Du was, dann machen wir uns doch das Wiener!
Da werden wir sicher eine Ausnahme machen können!
Trinken wir einen Hollersaft, dann haben wir das Cola eingespart,
erzählst zu Hause nichts, dann hat niemand was gemerkt!

Was gibt es zu Hause als Nachspeise, etwas Süßes?
Nicht dass ich mit meinem Kaiserschmarrn auch noch büßen muss!
Bei uns gibt es nur basische Kuchen, sind eh ganz gut
wo die Mama Mandeln, Nüsse und Datteln hineingibt.

Die Oma sagt nichts, fängt an zu panieren,
der Bub geht mit Opa inzwischen ein wenig spazieren,
voll Hunger schießt er hin zu Tisch,
ein Schnitzel! Die Pomm Frittes und alles ganz frisch!

Zuerst sprechen wir noch ein Tischgebet,
vielleicht weißt Du wie das geht!
Dass ER uns geschützt, das würden wir den Herrgott bitten,
er ist ja oben im Herrgottswinkel in unserer Mitte!

Sprecht ihr zu Hause kein Tischgebet?
Weißt Du überhaupt wie ma da tun und wie das geht?
Wäre schon schön, wenn Dir das wer lernen würde
damit die alten Traditionen weitergegeben werden.

Nein, das habe wir zu Hause gar nie getan,
ich muss auch sagen, dass ich keine Angst habe!
Ich versteh nicht ganz, warum man vor dem Essen um Schutz und Beistand betet
die Mama kocht ja eh' so gesund, vegan und gut!