Wochenmorkt

Das Bild zum Gedicht

342 Litschi
Zusammenfassung
343 Wochenmarkt
Gedicht Monat April 2017

anlässlich der Wiedereröffnung des beliebten Wochenmarktes in St.Johann
Zum Vorlesen hier klicken!

In St.Johann homm’s am Freidog an Wochenmorkt eing’fiascht.
Der kimmb guad u, wei sie do wos riascht,
siggst oi Wochen an Haufen Leid durchlaffen,
die a wenk schaugn, ratschen, owa a gonz fleissig kaffen.

Die Lisi tuad gean a wenk Shoppen geh,
ihr Monn da Hansi find des weniger schee,
latscht owa brav mid, tuad Taschen trogn,
ma kunnt zu eam a Sherpa sogn!

D’Lisi mecht doscht und do wos Nois prowian
und frog bei die Standla daweis durchspazian,
bein Fischmorkt tuads an Hansi grausen,
bei dem G’ruch kimmb er donn decht eher zun Sausen!

Obst und Gemüse find die Lisi g’sund,
do kafft’s gean ei, des is da Grund,
do deaf’s a ruhig amoi wos Exotisch’s sei,
der Standla kennt si do aus, des ist gonz fei!

„Hansi schau her, dia Kiegei dia rod-grean,
des waar amoi wos nei’s, des prowiarat i gonz gean!
I frog amoi wos ma damit tuat,
vielleicht kunnt i an Kosta toa, des gfoiad ma gonz guad!“

Da Standla is deastla und a kompetent,
ma merkt, dass er sei Obst und sei Gemüse kennt:
„Die Litschi is a Frucht, die aus China stommb,
ma ku sie denken, dass dia a weite Reise hinter sich hommb!

Die Frucht is recht beliebt, ma kafft die gean,
ma muas hoid bedenken, dass dia eing’fiat wean!“
„Siggst es!“ sogg da Hansi, „Des kust glei vagessen!
Dia tuat ma einfian und Du hätt’st wieder g’essen!“

Beschreibungen und Ausdrücke

In St. Johann haben sie am Freitag einen Wochenmark eingeführt.
Der kommt gut an, weil sich da was rührt,
man sieht alle Wochen viele Leute durchlaufen,
die ein wenig schauen, tratschen, aber auch ganz fleißig kaufen.

Die Lisi geht gerne ein wenig Shoppen,
ihr Mann der Hans der findet das weniger schön,
geht aber brav mit, trägt die Taschen,
man könnte ihn auch einen Sherpa nennen!

Die Lisi will dort und da was Neues probieren
und frägt bei den Standbesitzern während sie durchspazieren,
beim Fischmarkt graust es dem Hansi,
bei dem Geruch würde er eher gerne weglaufen!

Obst und Gemüse findet die Lisi gesund,
da kauft sie gerne ein, das ist der Grund,
da darf es ruhig auch einmal etwas Exotisches sein,
der Standbesitzer kennt sich da aus, das ist ganz fein.

'"Hansi schau her, diese Kügelchen die rot-grünen,
das wäre einmal etwas neues, das würde ich gerne probieren!
Ich frage einmal, was man damit macht,
vielleicht kann ich das probieren, das würde mir gut gefallen!"

Der Standler ist hilfsbereit und auch kompetent,
man merkt, dass er sein Obst und sein Gemüse kenntL
"Die Litschi ist eine Frucht, die aus China stammt,
man kann sich denken, dass die eine weiter Reise hinter sich haben"

Die Frucht ist recht beliebt, man kauft die gerne,
man muss bedenken, dass die eingeführt werden!"
"Siehst Du!" sagt der Hansi, "Das kannst Du gleich vergessen!
Die führt man ein und Du hättest die wieder gegessen!"