Da neiche Traktor

Das Bild zum Gedicht

Fendt
Zusammenfassung
245 Da neiche Traktor
März 2013

von einer Verkehrskontrolle
Zum Vorlesen hier klicken!
An Huwabauer sei gressta Wunsch hot sie erfühd:
an Hof außt steht a – des is a Büd!
Er is heit glücklich und so froh,
außt steht sei neicha Fendt 400 Vario!
A wenn die Leasingraten s’mehra Müchgoid fressen,
derf ma die emotionale Komponente nit vagessen,
da Nochborbauer hot a so a neichs Gerät,
boidst do so an Heitatraktor host, donn is des bled!
Er foscht stoiz ins Logahaus zur Sackibar
und mocht mit seine Freind a poor Flaschln laar,
so a Investition muast g’feiert wean,
do weascht g’fochsimpelt, des hot a gean.
Bein Hoamfohn is die Stimmung guat,
mit Voigas schaugn wos der noie Traktor tuat!
Er iwasicht die Kontrolle bei der Dorfausfohrt
wo auf eam da Polizist mit’n Radar wort.
„Fiaraschei, Zualossung woast eh warum?“
An Huwabauern ist des ois vüh z’dumm,
„Mit 70ge durch’s Dorf – bist no gonz gscheit?“
Ma merkt glei, dass do a Theater geit!
„Mit 70ge is nit gonz richtig!“
Des klorz’stöhn is an Huwabauern wichtig,
„I bi eascht 55zg, des siggst im Firaschein gonz klor,
bi nur nicht raschiascht und hu hoit graue Hoor!
Beschreibungen und Ausdrücke

gressta Wunsch = größter Wunsch
hot sie erfühd = hat sich erfüllt
s'merhra = das meiste
Müchgoid = Milchgeld (Erlös Milch)
Heitatraktor = untermotorisiert
is des bled = ist das schade, blöd
foscht = fährt
Logahaus = Lagerhaus
Sackibar = provisorische Bar auf den Futtermittellsäcken
laar = leer
hot a gean = das macht er gerne
Hoamfohn = Heimfahren
noie = neue
iwasicht = übersieht
Fiaraschein = Führerschein
Zualossung = Zulassungschein
woast eh warum = du weißt warum?
klorz'stöhn = klar zu stellen
rasiascht = rasiert
hu hoit = habe halt
graue Hoor = graue Haare