Die Hand

Das Bild zum Gedicht

hand
Zusammenfassung
32 Die Hand

nach einem Witz
Zum Vorlesen hier klicken!

Der Daumen, der is ganz wichtig
boid’st den nit hatt’st, funktioniert nix richtig!
Zun Löffel hebn, zun Kaschtn und  zun Schreiben,
ohne den geht nix – a nit des Kegelscheibn.

Des Aufzoagn in der Schui is wichtig,
dafür ist der Zeigefinger richtig!
Boid neamp herschaut kust ganz verstoin,
vo gonz hint obn an Nasenputzen ochahoin.

Boidst 18 bist, aft kimmst zu mir,
aft huck ma ins zamm und trinken’d a Bier.
Bei’n Mittlan bist no zjung – muast reifer wern
erscht dann ku i Dir die Gschicht erklärn.

Der Ringfinger– wia der Nam scho sag,
Is der Finger, auf dem ma d’Ringerl trag.
Heitzutag is des anders, ma braucht nur z’schaug’n -,
hamm’s  Ringerl überall – wia bei ins die Fackisaun.

Da Kloa – der hot go nit fü ztoa,
steht aussi auf der Seitn – is gonz aloa.
Andererseits – i kunnt ma’s nit viestöhn,
ohne den kloan Finger bis Zehne z’ zöhn.

Der Bua weascht grouß – die Zeit vergeht
bis er an galing voan sein Votta steht:
„Jetz muast mas sogn, was mia no feit –
die Gschicht, des um den Mittelfinger geit!“

„Die Zeit weascht kemma – des is so richtig
wo d’Diandl fi di Buam weand wichtig!“
„Ob blond, ob schwarz – so jung san’s gstierscht –
zun Tanz’n  weascht’s bein Bruggenwiascht.“

„Einghaggelt hoamgeh’  – des is scheh
bein Bankei doscht bleib’s a wenk steh –
die Nacht is lind zun Niederhuck’n,
sie tuat se sche stad zuachiruckn.“

 „Vom Miadal aussa riacht’s so guat,
Dein Herschz schlag schnoi – es rauscht dein Bluat,
bein Busslgebn tuat’s krad so schmatzn
Du druckst’s no enger mit de Protzen“.

„Die Woit rundum versinkt für di –
Du busselst, riachst und hebst nur sie!
Du moast, du kunnst glei spinnat wean –
hoist Luft und seuft’zt „i hab di gern!“

Sie wescht sie nit – tuat herweascht’s schaugn,
Du gspias’s, ihr tuat’s krad a so taugn.
Sie flüstert stad: „I hob dir gern“
„I tat so gern dein Weiwi wearn!“

So Bua – jetz is Zeit, dass i dir sog wia’s geht!
Du biagst den Finger o, tippst da auf’s Hirn und
sagst „Moast i bi bled?“

Beschreibungen und Ausdrücke

boid'st = wenn Du
Kaschtn = Kartenspiel
neamp = niemand
ochahoin = herunterholen
Mittlan = Mitteren=Mittelfinger
Fackisaun = Mutterschwein
Kloa = kleine (Fingern)
ztoa = zu tun
viestöhn = vorstellen
zöhn = zählen
galing = eines Tages
gstierscht = lieb, nett, süß
Bruggenwirscht = Brückenwirt
einghaggelt = ein-/untergehakt
sche stad zuachirucken = ganz leise anpirschen
Miadal = offenherziges Bekleidungsstück
Pratzen = große Hände
spinnat = pre koitaler Wahnsinn
wescht = wehrt
herweascht's schauen = die Initiative begrüßen
Weiwi = Ehefrau