Die Roas

Das Bild zum Gedicht

kroatien
Zusammenfassung
37 Die Roas

ob es sich auszahlt, zu rudern und zu strampeln - Urlaubsgedanken

Foto Kurt Pikl Kroatien
Zum Vorlesen hier klicken!

Wiar i im Meer am Buggel lieg
und iwa mir nur Himmi sieg,
des Wossa is worm – die Luft is müd,
des Meer in Kroatien is ja iwahaup nit wüd.

Do denk i ma – es kamm ma vie
so muas sein, boid i amoi gstorbn bi!
Eigentlich go nit so schlimm – ois is so stad,
mia kamm boid vie, dass ma des a taugn tad!

I denk an d’Familie, an oi die i gern mog –
an die, die mi gern megn, an Erfoig fia d’Plog,
an s’Privileg, bei ins in Tiroi zun sei –
i bi richtig einglullt – es is oafach fei!

Owa oiwa so in da worma Suppn liegn miassn,
i moa des tat mi woi recht boid verdriaßn!
Koa Kampf, koa Sieg, koa Niederlag –  
nia ustrenga, nia gwinnga, faul sei jeden Tag!

na – des wa nix – i dra mi um und schwimm,
schau dass i wieda aussi kimm.
Mia is gleich, wann i adiam d’Fotzn voi Wossa kriag,
i schwimm nocha hoit, bis is wieda s’Ufa siag.

Na, na – i mog no long nit!
Sensenmann – schleich di und gib an Fried
a boid s’Wossa nit oiwa so worm is
des Strampeln zoit sie aus – des is gonz gwies!

Beschreibungen und Ausdrücke

Buggel = Buckel/Rücken
iwa mir = über mir
sieg = sehe
müd = mild
iwahaup = überhaupt
wüd = wild
es kamm ma = es kommt mir
vie = vor
boid = wenn
amoi = einmal
gstorbn = gestorben
stad = still
taugn = gut passen
tad = tun würde
oi = alle
megn = mögen
fia d'Plog = für die Plage
verdriaßn = verdrießen
gwinnga = gewinnen
dra mi = drehe mich
aussi = hinaus
adiam = manchmal
d'Fotzn = den Mund
kriag = bekomme
s'Ufa = das Ufer
Sasenmann = Sensenmann