Die Schöpfung

Das Bild zum Gedicht

wildseeloder
Zusammenfassung
74 Die Schöpfung

meine Interpretation der Genisis - auch in Dankbarkeit in einem so schönen Land leben zu dürfen
Zum Vorlesen hier klicken!

Danaxt semma auf’n Wüdseeloder gonga.
Wia i die Berg und an See gsechen hu, hu i as Trochtn ugfonga,
i hu ma iwalegg, wia’s gwen sein kunnt – vor milliarden Johr,
wia bei ins nur a groasa Dreckhaufen wor.

Irgendwer hot si des ja ois scho dazumoi ausdadenkt
und hot ins des amoi ois Vamächtnis gschenkt:
Die Berg, die Seen, die Bleami und die Bam
dafie muas an Plan gebn hom – ma glabbs jo kam!

Die Bagger worn doscht no nit dafunten,
des hoast, der Herrgott hot sie des ois mit seine Händ daschunten!
Hot unt von Meer des gonze Zeug zu ins auffagschobn
und damit*s Deutschland a flach wearscht, a no den Dreck vo obn.

Er woit si ja soim a poor Hoifa mochen
und an Adam klona – ja, des is nit zun Lochen!
Hot’s owa verpfuscht – is a Weiwaleit draus won im Paradies,
und dia Zwoa hommb sie was Bessers gwisst wia barawan – des is gwies!

So hot a Elefanten gmocht, Wossa ins Meer eingfühd,
an Himmi obn Stern und Mond auffipickt – scho a schees Büd!
An grossen und ganzen und trotz der Hudlerei,
wor jo eigentlich gonz wenk Pfusch dabei.

Sicher, die Goisn und die Brem hät a si sporn kinna,
mit die Dinosauria wor ja nit wirklich a Schönheitspreis zun Gwinna!
Die Bam, die Bleami – owa a vü scheene Viecha send ummagloffen,
owa bei de Berg hot a si schon soiwa iwatroffen!

Noch’n Samstag woit a bei ins amoi a Rastei mochen,
er wor saumiad und gstresst – es wor nit zun Lochen!
Ois alloa toa is zach – selbst vi an Gott –
dawei gang’s mit anedla Handlonger ois so flott!

Oft hot’s eam s’Renga ugfong – wos sog i – es hot gossen!
S’Wossa is eam iwa d’weissen Hoor und iwan Boscht ochagschossen,
so is a patschelnass auf an groassen Stoanahaufen gsessen,
hot jo nit amoi a Oimhittn khobb – auf de hot a bis doschthi no vergessen!

An galing reißt’s auf – des Wossa sammit si zu an See – da Blumenduft,
die Gams, s’Moos, die Woiknfetzen, die sauware Luft!
Da denkt a si, den Haufen hoas i Tiroi und loss’n so wiar a is –
scheena wia des do is, bring is nit zamm – des is gonz gwies!

Boid des ois vorbei is, geh i genau do in die Renten
und bau ma a kloas Hittei – glei do enten!
Do schaug i die Kia bein Grosen zua
do herobn find i sicher die sprichwörtliche „heilige Rua“!
Boidst bei ins auf die Berg d’Augen zuamochst und gonz stad bist
nocha gspiast’d es – er is no oiwei da, der himmlische Pensionist!

Beschreibungen und Ausdrücke

danaxt = neulich
Wüdseeloder = Wildseeloder - Berg bei Fieberbrunn
as Trochten = Nachdenken
ugfonga = angefangen
hu ma iwalegg = habe mir überlegt
Bleami = Blumen
Bam = Bäume
doscht = damals
dafunten = erfunden
daschunten = erarbeitet
soim = selber
Hoifa = Helfer
Adam klona = Adam clonen
Weiwaleit = Frau
barawan = schwer arbeiten
Goisn = Gelsen
Brem = Rossbremsen
spron = ersparen
Rastei = eine kleine Rast
alloa toa = alleine tun
zach = zäh, schwierig
anedla = einigen
Renga = Regnen
ugfong = angefangen
Boscht = Bart
ochagschossen = herunter geschossen
Oimhittn = Almhütte
khobb = gehabt
doschthin = bis dahin
an galing = auf einmal
Hittei = Hütte
enten = da drüben
Kia = Kühe
Grosen = beim Grasen
boidst = wenn du
stad = still, leise
spiast'd = spürst du
oiwei = immer noch